Anlagenmechaniker*in (Rohrsystemtechnik)

Ein technischer Beruf mit vielseitigen Aufgaben beim Bau und Betrieb von Wasser- und Energieversorgungsnetzen.

Auszubildender mit blauer Kappe an Maschine

Foto: industryview/istockphoto.com

Was macht ein*e Anlagenmechaniker*in Rohrsystemtechnik?

Der Anlagenmechaniker (Industrie) im Einsatzgebiet Rohrsystemtechnik arbeitet in öffentlichen oder privaten Gas- und Wasserversorgungsunternehmen, die die Bevölkerung mit Erdgas und Trinkwasser versorgen. Er trägt dazu bei, dass wir täglich sauberes Trinkwasser und Erdgas in ausreichender Menge und mit dem richtigen Druck über Rohrsysteme geliefert bekommen.

Bevor das Erdgas und Trinkwasser in den Wohnhäusern, öffentlichen Gebäuden, Betrieben sowie Industrieanlagen ankommt, müssen umfangreiche Rohrsysteme gebaut und betrieben werden. Diese Rohrsysteme sind als Transportleitungen, Verteilungsnetze und Hausanschlüsse miteinander verbunden. Sie bilden ein unterirdisches Netz, das dem Straßen- und Schienennetz gleichrangig ist.

Der Anlagenmechaniker

  • montiert Bauteile wie Rohre, Formstücke und Armaturen zu einer Leitung,
  • bearbeitet Rohre aus Metall oder Kunststoffen und
  • hält Rohrsysteme sowie Anlagenteile instand.

Er wartet die Anlagen und überprüft deren Betriebszustand. Diese Aufgaben erledigt er im Team unter Leitung eines Vorarbeiters oder Meisters.

Welche Voraussetzungen braucht man, um Anlagenmechaniker*in zu werden?

Voraussetzungen für die 3 ½-jährige Ausbildung sind zum einen der mittlere Schulabschluss (Realschulabschluss, mittlere Reife; teilweise auch Hauptschulabschluss) und zum anderen

  • technisches Interesse,
  • Teamfähigkeit und
  • Verantwortungsbewusstsein.

Wichtig sind auch

  • körperliche Fitness,
  • Schwindelfreiheit und
  • Lärmunempfindlichkeit.

Was verdient ein*e Anlagenmechaniker*in

Während der Ausbildung verdienst Du im Durchschnitt:

Beispiel Metall- und Elektroindustrie (monatlich brutto – je nach Bundesland):

1. Ausbildungsjahr: € 976 bis € 1.047
2. Ausbildungsjahr: € 1.029 bis € 1.102
3. Ausbildungsjahr: € 1.102 bis € 1.199
4. Ausbildungsjahr: € 1.141 bis € 1.264

Beispiel techn. Gebäudeausrüstung (monatlich brutto – je nach Bundesland):

1. Ausbildungsjahr: € 570 bis € 820
2. Ausbildungsjahr: € 615 bis € 885
3. Ausbildungsjahr: € 670 bis € 955
4. Ausbildungsjahr: € 720 bis € 1.010

Quelle: BERUFENET (http://arbeitsagentur.de) — Stand: 02.01.2020

Laut Gehalt.de verdient ein*e Anlagenmechaniker*in im Durchschnitt zwischen 2.612 € und 3.620 € pro Monat.