Fachinformatiker*in Systemintegration

Als Fachinformatiker*in der Fachrichtung Systemintegration realisierst Du kundenspezifische Informations- und Kommunikationslösungen.

Junger Mann mit Labtop vor IT-Anlage

Foto: istockphoto.com/shironosov

Was macht ein*e Fachinformatiker*in der Fachrichtung Systemintegration?

Als Fachinformatiker*in der Fachrichtung Systemintegration wartest die Systeme, analysierst Fehler und beseitigst Störungen. Zudem berätst Du und schulst Deine Kunden.

 

Eines der folgenden Einsatzgebiete kannst Du während der Ausbildung, je nach Ausbildungsbetrieb, vertiefen:

 

  • Computersysteme
  • Endgeräte
  • Festnetze
  • Funknetze
  • Sicherheitssysteme

Die Berufsausbildung dauert 3 Jahre. Ein bestimmter Schulabschluss ist rechtlich nicht vorgeschrieben. Im Allgemeinen stellen Unternehmen überwiegend Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss (Realschulabschluss, mittlere Reife) ein.

Welche Voraussetzungen braucht man, um Fachinformatiker*in der Fachrichtung Systemintegration zu werden?

Anforderungen

  • Technisches Verständnis und Handgeschick (z. B. IT­Systeme hinsichtlich der Anforderungen an die Software analysieren, Hardwarekomponenten in IT­Systemen austauschen)
  • Kreativität (z. B. neuartige IT­Lösungen realisieren)
    Durchhaltevermögen (z. B. langwierige Fehlersuchen durchführen)
  • Kundenorientierung und mündliches Ausdrucksvermögen (z. B. auf die Vorstellungen der Kunden bei der Planung der IT­Struktur eingehen, Nutzer beraten und schulen)
  • Lernbereitschaft (z. B. sich kontinuierlich Kenntnisse über neue technische Entwicklungen in der IT­Branche aneignen)

Schulfächer:

  • Informatik (z. B. bei der Anwendung von Programmiermethoden)
  • Mathematik (z. B. zur Kalkulation von Preisen)
  • Englisch (z. B. für das Lesen von Einbau­ und Betriebsanleitungen)
  • Technik (z. B. zur Installation von Rechnersystemen und zur Fehlerermittlung)

 

Was verdient ein*e Fachinformatiker*in der Fachrichtung Systemintegration?

Während der Ausbildung verdienst Du im Durchschnitt:

 

Beispiel Elektrohandwerk (monatlich brutto – je nach Bundesland):

 

1. Ausbildungsjahr: € 650 bis € 810
2. Ausbildungsjahr: € 710 bis € 860
3. Ausbildungsjahr: € 760 bis € 960

 

Beispiel Metall- und Elektroindustrie (monatlich brutto – je nach Bundesland):

 

1. Ausbildungsjahr: € 976 bis € 1.047
2. Ausbildungsjahr: € 1.029 bis € 1.102
3. Ausbildungsjahr: € 1.102 bis € 1.199

 

Hinweis: Diese Angaben dienen der Orientierung. Ansprüche können daraus nicht abgeleitet werden.

 

Quelle: BERUFENET (http://arbeitsagentur.de) — Stand: 02.01.2020

Laut berufenet.arbeitsagentur.de verdient ein*e Fachinformatiker*in der Fachrichtung Systemintegration im Durchschnitt zwischen 3.135 € und 3.646 € pro Monat.