Technischer Systemplaner – Versorgungs- und Ausrüstungstechnik

In diesem Beruf zeichnest Du technische Pläne und Skizzen von Bauteilen für die Gebäudeausrüstung und Anlagen im Bereich der Heizungs-, Klima und Sanitärtechnik. Dabei arbeitest Du mit modernen CAD-Programmen.

glücklicher junger Mann im karierten Hemd vor Computer

Foto: istockphoto.com/DeanDrobot

Was macht ein*e Technische*r Systemplaner*in – Versorgungs- und Ausrüstungstechnik?

Anhand von Gebäudeplänen und dem Fachwissen über die Eigenschaften der verschiedenen Geräte entscheidest Du als Technische*r Systemplaner*in – Versorgungs- und Ausrüstungstechnik über die Auswahl der Ausrüstungstechnik. Danach erstellst Du technische Zeichnungen und Modelle. Dies geschieht mithilfe von 3D-CAD-Programmen. CAD steht für „computer-aided design“ – zu deutsch „rechnerunterstütztes Konstruieren“.

 

Voraussetzung für die 3 ½-jährige Ausbildung ist der mittlere Bildungsabschluss (Realschulabschluss, mittlere Reife).

Welche Voraussetzungen braucht man, um ein*e Technische*r Systemplaner*in – Versorgungs- und Ausrüstungstechnik zu werden?

Anforderungen

  • Zeichnerische Befähigung (z. B. beim Anfertigen von Entwürfen und detaillierten Plänen)
  • Technisches Verständnis (z. B. beim Planen von elektrischen Regel- und Steueranlagen)
  • Räumliches Vorstellungsvermögen und rechnerische Fähigkeiten (z. B. beim Erstellen von dreidimensionalen Entwürfen, beim Berechnen von hydraulischen oder pneumatischen Daten)

Schulfächer:

  • Werken/Technik (z. B. beim Anfertigen von Plänen und Skizzen)
  • Mathematik (z. B. beim Berechnen von Aufmaßen)
  • Physik (z. B. beim Ausführen gebäudetechnischer Berechnungen und beim Berücksichtigen bauphysikalischer Anforderungen)

Was verdient ein*e Technische*r Systemplaner*in – Versorgungs- und Ausrüstungstechnik?

Während der Ausbildung verdienst Du im Durchschnitt:

 

Beispiel Ingenieur-, Architektur- und Planungsbüros (monatlich brutto):
 
1. Ausbildungsjahr: € 643
2. Ausbildungsjahr: € 806
3. Ausbildungsjahr: € 967
4. Ausbildungsjahr: Derzeit keine Informationen
 
Die tarifvertragliche Regelung gilt für das gesamte Bundesgebiet.
Beispiel öffentlicher Dienst (kommunale Arbeitgeber) (monatlich brutto):
 
1. Ausbildungsjahr: € 1.018
2. Ausbildungsjahr: € 1.068
3. Ausbildungsjahr: € 1.114
4. Ausbildungsjahr: € 1.178
 
Die tarifvertragliche Regelung gilt für das gesamte Bundesgebiet.
Beispiel techn. Gebäudeausrüstung (monatlich brutto – je nach Bundesland):
 
1. Ausbildungsjahr: € 570 bis € 820
2. Ausbildungsjahr: € 615 bis € 885
3. Ausbildungsjahr: € 670 bis € 955
4. Ausbildungsjahr: € 720 bis € 1.010
 

Hinweis: Diese Angaben dienen der Orientierung. Ansprüche können daraus nicht abgeleitet werden.

 

Quelle: BERUFENET (http://arbeitsagentur.de) — Stand: 02.01.2020

Laut Gehaltsvergleich.com verdient ein*e Technische*r Systemplaner*in – Versorgungs- und Ausrüstungstechnik im Durchschnitt zwischen 2.099 € und 2.903 € pro Monat.