Von Dresden bis Vietnam: Martin Zinnows abwechslungsreicher Beruf als Fachkraft für Abwassertechnik

In seinem Berufsalltag kümmert er sich u. a. um den reibungslosen Ablauf der Dresdner Kläranlage und hat es sogar schon bis nach Südostasien geschafft: Martin Zinnow ist Fachkraft für Abwassertechnik bei der Stadtentwässerung Dresden.
Fachkraft für Abwassertechnik Martin Zinnwo und Ausbilder
Martin Zinnow (links) und Marcus Vogel (rechts). Beide starteten ihre berufliche Laufbahn bei der Stadtentwässerung Dresden.

Foto: Stadtentwässerung Dresden

Mein Name ist Martin Zinnow, ich bin 32 Jahre alt und arbeite als Fachkraft für Abwassertechnik bei der Stadtentwässerung Dresden. Hier hat auch meine berufliche Laufbahn angefangen: Ich bin im Jahr 2010 als Auszubildender in das Unternehmen gekommen, habe die Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik erfolgreich abgeschlossen und habe mich im Anschluss auf eine Stelle im Tagdienst beworben.

Mittlerweile bin ich Maschinist und Fachvorarbeiter und nehme darüber hinaus auch Prüfungen im Bereich Abwassertechnik für die Industrie- und Handelskammer Dresden ab. In den insgesamt elf Jahren, in denen ich nun für die Stadtentwässerung Dresden tätig bin, habe ich mich also stetig fortgebildet und immer weitere Aufgaben und Tätigkeiten übernommen.

„Mein Aufgabenbereich enthält und umfasst so ziemlich alles, was auf einer Kläranlage anfällt, umfällt oder kaputt geht.“

Das beginnt bei der Klärschlammentsorgung und endet bei der Wartung und Reparatur unserer Blockheizkraftwerke, die wir auf der Kläranlage Dresden-Kaditz betreiben.

Ein typischer Arbeitstag beginnt bei uns sehr früh: Bereits um 6 Uhr treffe ich mich mit meinen Kolleginnen und Kollegen zu einer ersten Lagebesprechung, bei der wir die anstehenden Aufgaben verteilen. Anschließend gehen alle zu ihren jeweiligen Arbeitsstellen, wobei wir in der Regel in Zweierteams arbeiten.

In den letzten Jahren ist unsere Arbeit durch den Einsatz moderner Technik und Maschinen durchaus umfangreicher, dadurch aber auch abwechslungsreicher geworden – für mich ist das eine positive Entwicklung, denn ich schätze an meinem Beruf vor allem die Abwechslung, die ich jeden Tag erlebe.

Ein besonders spannendes Kapitel in meinem bisherigen Arbeitsleben war die Tätigkeit in unserem Auslandsprojekt in Vietnam. Unser Ziel war es, junge, engagierte Menschen an eine duale Berufsausbildung im Fach Abwassertechnik heranzuführen und diese über hochwertige Anlagen sach- und fachgerecht zu schulen. Für mich persönlich war die Reise dorthin und die Eindrücke, die wir vor Ort gewonnen haben, eine tolle Erfahrung und Herausforderung. Es ist darüber hinaus schön zu sehen, wie das Thema Abwasser- und Entwässerungssysteme Menschen über Landesgrenzen hinweg miteinander verbinden kann.

Stellenanzeigen & Ausbildungsplätze bei der Stadtentwässerung Dresden

Es gibt momentan keine freien Stellen.