Studie ermittelt Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe

Beste Ausbildungsqualitäten auch in der Energiewirtschaft.
beste Ausbildungsbetriebe 2020

Foto: Marie Maerz / photocase.de

Im Auftrag von Focus Money wurden jüngst die besten Ausbildungsbetriebe 2020 gekürt. Unter den Betrieben mit bester Ausbildungsqualität sind auch zwei Unternehmen aus der Energiewirtschaft vertreten. Wer sich z. B. für eine Lehre beim Energieversorger Innogy entscheidet, profitiert der Studie zufolge von einer intensiven Betreuung, einer fairen Entlohnung und hohen Übernahmechancen. Auch der Fernleitungsnetzbetreiber Open Grid Europe, kurz OGE, gehört den Studienergebnissen nach zu den besten Ausbildungsbetrieben Deutschlands. Das freut natürlich OGE-Personalleiter Jörg Meißner: „Uns ist es wichtig, den Auszubildenden ein Umfeld zu bieten, das sie fordert und fördert. Deshalb stellen wir auch Gewohntes infrage und entwickeln uns kontinuierlich weiter.“

Für die Studie werden jährlich die 20.000 Unternehmen mit den meisten Mitarbeiter*innen in Deutschland gebeten, einen Fragebogen auszufüllen. Darin werden sie schwerpunktmäßig zu Ausbildungserfolgen, den Gehältern für Azubis und Zusatzangeboten befragt. Außerdem werden für die Studie Internetquellen ausgewertet, analysiert und kategorisiert. Die Ergebnisse sollen Schülerinnen und Schüler bei der Berufsorientierung und bei der Suche nach einem guten Ausbildungsunternehmen unterstützen.

Durchgeführt wird die Studie jedes Jahr durch das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) im Auftrag von Focus Money. Insgesamt wurden in diesem Jahr 1.001 Unternehmen ausgezeichnet.

Andere interessante Artikel