ZMW-logo
Fachkraft für Wasserversorgungstechnik, Installateur oder Anlagenmechaniker (SHK) oder Industriemechaniker (w/m/d)
Zweckverband Mittelhessische Wasserwerke
35396 Gießen
Fachkraft

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzen wir in unseren Wasserwerken Stadtallendorf und Kirchhain im Fachbereich Wassergewinnung unbefristete und befristete Stellen als Fachkraft für Wasserversorgungstechnik, Installateur oder Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik oder Industriemechaniker (w/m/d).

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Mitarbeit im Instandhaltungsteam – Ausführung von Inspektions-, Wartungs- und Reparaturmaßnahmen
  • Arbeiten im Wasserwerk Stadtallendorf mit insgesamt 23 Förderbrunnen und einer Aufbereitungskapazität von insgesamt bis zu 2000 m³/h
  • Arbeiten im Wasserwerk Wohratal (Kirchhain) mit insgesamt 9 Förderbrunnen und einer Aufbereitungskapazität von insgesamt bis zu 2000 m³/h
  • Arbeiten in acht kleineren Wasserwerken (autarke Gewinnungsanlagen)
  • Rohrinstallationen innerhalb von technischen Bauwerken (Aufbereitungsanlagen, Speicher- und Schachtbauwerke)
  • Einbau, Wartung und Kalibrierung von Messgeräten
  • Unterhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten an den Außenanlagen der Wasserwerke und Brunnen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Installateur, Anlagenmechaniker, Industriemechaniker oder Fachkraft für Wasserversorgungstechnik oder einem vergleichbaren Ausbildungsberuf
  • Berufserfahrung im Bereich technischer Gebäudeausrüstung, Instandhaltung und Rohrleitungsbau
  • Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst nach Einarbeitung – wünschenswert ist der Wohnsitz in der Nähe unserer Wasserwerke
  • Führerschein Klasse B; idealerweise Führerschein Klasse CE (LKW) oder die Bereitschaft diesen zu erwerben
  • Wünschenswert sind Kenntnisse mit metallverarbeitenden Maschinen, z.B. Drehbank
  • Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit, Fähigkeit eigenverantwortlich und selbständig zu arbeiten
  • Körperliche Fitness zur Ausübung der Tätigkeiten

Unser Angebot:

  • Unbefristete sowie befristete Vollzeitbeschäftigung
  • Sicherer Arbeitsplatz, auch in Krisenzeiten
  • Geregelte Arbeitszeiten
  • Anforderungsgerechtes Entgelt gemäß Tarifvertrag für Versorgungsbetriebe (TV-V)
  • Betriebliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes und Jahressonderzahlung
  • Individuell ausgerichtete Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Möglichkeit des Fahrradleasings

Der ZMW setzt sich für die berufliche Gleichstellung ein und strebt an, in allen Bereichen und Positionen eine Unterrepräsentanz i. S. d. Hessischen Gleichberechtigungsgesetzes (HGlG) abzubauen.

Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellten Bewerber (bitte entsprechenden Nachweis beifügen) werden im Rahmen geltender gesetzlicher Bestimmungen bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagefähigen und vollständigen Unterlagen (u.a. Prüfungszeugnis, Arbeitszeugnisse) bis zum 05.01.2023 ausschließlich als PDF-Datei an: bewerbung@zmw.de

Für Fragen und Auskünfte steht Ihnen Frau Susanne Schneider, Telefon 0641 9506-111, gerne zur Beantwortung zur Verfügung.

Hinweis:
Die Bewerbungen werden von uns elektronisch gespeichert und verarbeitet. Mit der Übersendung Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung im Rahmen der Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angaben von Gründen schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Ein Widerruf der Einwilligung führt dazu, dass die Bewerbung im Auswahlverfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann. Mit der Bewerbung verbundene Kosten (z. B. Reisekosten) werden nicht erstattet. Die männliche Sprachform umfasst alle Geschlechter gleichermaßen.