Ingenieur (m/w/d) im Wasserwerk

Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler

Das Wasserwerk der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler versorgt mittels eigener Wassergewinnung sowie Wasserbezugs rund 30.000 Einwohner, Übernachtungsgäste und Tagesgäste des Stadtgebiets mit Trinkwasser. Hierfür werden jährlich etwa 1,9 Mio. m³ Wasser über ein 230 Kilometer langes städtisches Wasserleitungsnetz verteilt. Neben dem Betrieb von zwei städtischen Wasserwerken mit drei Brunnen und entsprechenden Aufbereitungsanalgen, umfasst die städtische Wasserversorgung auch acht Hochbehälter und drei Tiefbehälter mit einem Gesamtfassungsvermögen von ca. 7.000 m³, vier Pumpwerke, fünf Druckerhöhungs-/-minderungsanlagen und vier UV-Desinfektionsanlagen. Eine besondere Herausforderung stellt die Wiedererrichtung der Infrastruktur nach der Flut vom Juli 2021 dar. Zudem bereiten wir uns vor auf die Überprüfung des Technischen Sicherheitsmanagements (TSM).

Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler sucht zur Verstärkung beim Eigenbetrieb Wasserwerk zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Ingenieur (m/w/d) mit einem einschlägigen ingenieurwissenschaftlichen Hochschulabschluss oder gleichartige Qualifikation.

Wir bieten Ihnen:
Eine unbefristete Vollzeitstelle mit den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen, Leistungsentgelt, betriebliche Altersvorsorge), sowie eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit in einem motivierten Team und einem kollegialen Betriebsklima.

Die Eingruppierung erfolgt entsprechend der beruflichen Qualifikation bis zur Entgeltgruppe E 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) zuzüglich der üblichen Sozialleistungen.

Ihre Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Planung, Bau, Betrieb (hier: Schwerpunkt) und Überwachung der städtischen Wassergewinnungsaufbereitungs- und -verteilungsanlagen
  • Identifizierung, Planung, Vorbereitung, Koordination und Überwachung von Instandhaltungsarbeiten,
  • Qualitätsüberwachung des Trinkwassers und Sicherstellung der Trinkwasserqualität,
  • Dokumentation der Betriebsabläufe,
  • Öffentlichkeitsarbeit und Kundenbetreuung
  • Die spätere Übernahme der Aufgaben als Technische Führungskraft nach DVGW-Arbeitsblatt W 1000 ist bei entsprechender Eignung erwünscht.

Wir wünschen uns:

  • einschlägige berufliche bzw. akademische Ausbildung nach DVGV W 1000,
  • ausreichende Fachkenntnis nach DVGV W 1000,
  • qualifizierte Berufserfahrung nach DVGV W 1000,
  • eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Verwaltungsführung und der Werkleitung,
  • fundierte Kenntnisse der einschlägigen technischen Regelwerke insbesondere des DVGW-Regelwerkes,
  • selbstständige, eigenverantwortliche Arbeitsweise in einem interdisziplinären Team,
  • kundenorientiertes Auftreten.

Wir erwarten daneben ein hohes Maß an Dienstleistungsmentalität und Identifikation mit der Arbeit als Versorger für die Bürgerinnen und Bürger und die Gäste der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Die Teilnahme am Entstörungsdienst (Aufsicht) einschließlich etwaiger Notfalleinsätze ist erforderlich, ebenso eine gültige Fahrerlaubnis (mindestens Klasse B oder gleichwertig, zusätzlich E wäre wünschenswert).

Weiterhin setzen wir gute Kenntnisse im Umgang mit dem PC und den Microsoftprodukten ebenso selbstverständlich voraus wie Team- und Kooperationsfähigkeit.

Haben Sie Fragen?
Rückfragen beantworten Ihnen gerne die MitarbeiterInnen der Personalabteilung unter der Ruf-Nummer (0 26 41) 87-212.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Schriftliche Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 08.07.2022 (Eingang bei der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler) an die e-Mail-Adresse: personalamt@badneuenahr-ahrweiler.de (bitte die Unterlagen zu einer pdf-Datei zusammenfassen) oder schriftlich an:

Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler
Hauptstraße 116
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler.