Meister im Elektrotechniker‐Handwerk (w/m/d)

Zweckverband Mittelhessische Wasserwerke

Als kommunales Wasserversorgungsunternehmen mit rund 165 Beschäftigten versorgen wir täglich mehr als 500.000 Menschen mit einwandfreiem Trinkwasser von hoher Qualität. Außerdem üben wir die Betriebs‐ und Geschäftsführung für Verbände im Bereich Abwasser, Hochwasserschutz und Gewässerunterhaltung aus. Wir achten in besonderem Maße auf Energie‐ und Umweltbewusstsein. Unser Energiemanagementsystem ist für den Bereich der Trinkwasserversorgung durch den TÜV‐Rheinland zertifiziert nach DIN EN ISO 50001:2018.

Zum nächstmöglichen Termin besetzen wir in unserem Fachbereich Elektrotechnik des südlichen Verbandsgebietes (Region Gladenbach/Gießen/Wetzlar) eine Stelle als Meister im Elektrotechniker‐Handwerk (w/m/d).

Ihre Aufgaben:

  • Sicherstellung des ordnungsgemäßen elektrischen Betriebes der Wasserversorgunganlagen
  • Verantwortliche Elektrofachkraft im Hilfsbetrieb (§ 3 Abs. 3 Handwerksordnung)
  • Personalverantwortung im elektrotechnischen Bereich des südlichen Verbandsgebietes (u. a. Arbeitseinteilung der Fachkräfte – zurzeit 5 Beschäftigte, Sicherstellung des Arbeitsschutzes, Anleitung von Fachkräften)
  • Betrieb, Wartung sowie Störungsbeseitigung in den Bereichen Fernmeldenetz, Fernwirktechnik, Messtechnik, Prozessleit‐ und Steuerungstechnik, Netzwerktechnik sowie E‐Anlagen
  • Planung, Aus‐ und Neubau sowie Erweiterungen von E‐Anlagen, Fernmelde‐ und Fernwirkanlagen für unterschiedliche Bauwerke (u. a. Messschächte, Schieberschächte, Pumpenschächte, Hochbehälter) inkl. Dokumentation, Auswahl der Materialien und Elektrotechnikgeräten

Ihre Kompetenzen:

  • Meister im Elektrotechniker‐Handwerk
  • Erfahrung mit Personalführung
  • Führerschein Klasse B
  • Physische und psychische Belastbarkeit für Arbeiten in engen Räumen und Schächten
  • Sicheres und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Soziale Kompetenzen
  • Übernahme von Rufbereitschaftsdiensten zur Störungsbehebung nach der Einarbeitungszeit
  • EDV‐Kenntnisse in dem MS‐Office‐Standard‐Produkten
  • Idealerweise bereits Erfahrung mit ERP‐Systemen

Unser Angebot:

  • Unbefristete Vollzeitbeschäftigung (39 Wochenstunden)
  • Vielseitiger, abwechslungsreicher und sicherer Arbeitsplatz, auch in Krisenzeiten
  • Anforderungsgerechtes Entgelt gemäß Tarifvertrag für Versorgungsbetriebe (bis zu EG 9 TV‐V)
  • Betriebliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes und Jahressonderzahlung
  • Sehr gute verkehrstechnische Erreichbarkeit der Betriebsstelle in Gießen
  • Kostenfreie Parkmöglichkeiten auf dem Betriebsgelände
  • Möglichkeit des Fahrradleasings
  • Individuell ausgerichtete Weiterbildungsmöglichkeiten

Bewerbung und Kontakt:

Der ZMW setzt sich für die berufliche Gleichstellung ein und strebt an, in allen Bereichen und Positionen eine
Unterrepräsentanz i. S. d. Hessischen Gleichberechtigungsgesetzes (HGlG) abzubauen. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Bewerber (bitte entsprechenden Nachweis beifügen) werden im Rahmen geltender gesetzlicher Bestimmungen bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagefähigen und vollständigen Unterlagen (u.a. Prüfungszeugnis,
Arbeitszeugnisse, Fortbildungsnachweise) bis zum 2.07.2022 ausschließlich als PDF‐Datei an bewerbung@zmw.de

Für Fragen und Auskünfte steht Ihnen Frau Susanne Schneider, Telefon 0641 9506‐111, gerne zur Beantwortung
zur Verfügung.

Hinweis:
Die Bewerbungen werden von uns elektronisch gespeichert und verarbeitet. Mit der Übersendung Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung im Rahmen der Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angaben von Gründen schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Ein Widerruf der Einwilligung führt dazu, dass die Bewerbung im Auswahlverfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann. Mit der Bewerbung
verbundene Kosten (z. B. Reisekosten) werden nicht erstattet.

Die männliche Sprachform umfasst alle Geschlechter gleichermaßen.