Projektingenieur Wasserstoff (w/m/d)

DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut

Die DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut ist eine gemeinnützige Forschungseinrichtung des DVGW – Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e. V. am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Die Aufgabenschwerpunkte sind in der anwendungsorientierten Forschung für das Gas- und Wasserfach und in der Prüfung, Überwachung und Zertifizierung von Materialien, Bauteilen sowie Gasgeräten angesiedelt. Die DVGW-Forschungsstelle agiert in Forschungs- und Entwicklungsfragen als Schnittstelle zu den DVGW-Mitgliedsunternehmen, die größtenteils aus der Versorgungswirtschaft und der verbundenen Industrie stammen. Neben der nationalen Ausrichtung gewinnen europaweit laufende Aktivitäten zunehmend an Bedeutung.

Der übergeordnete Forschungsschwerpunkt der DVGW-Forschungsstelle stellt die Rolle der Gasversorgung bei der Energiewende dar. Aktuelle Arbeiten beschäftigen sich insbesondere mit der Erzeugung, Transport, Verteilung und Nutzung von Wasserstoff und anderen regenerativen Gasen. Die Stelle ist der Arbeitsgruppe „Systeme und Netze“ zugeordnet, die systemische und infrastrukturelle Fragestellungen zur Integration von Wasserstoff in das Energiesystem bearbeitet. Hierzu gehören technische Aspekte zur Umstellung der Gasinfrastruktur auf Wasserstoff sowie die Entwicklung von Konzepten und Geschäftsmodellen zur Beschaffung und Nutzung. Ein wesentliches Merkmal der Forschung an der DVGW-Forschungsstelle ist der Praxisbezug und die Überführung der Forschungsergebnisse in die Praxis durch Beratung.
Für die Bearbeitung des Themengebiets Wasserstoff suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Projektingenieur Wasserstoff (w/m/d).

Ihre Aufgaben

  • Sie beraten Netzbetreiber, Stadtwerke und Kommunen zur Bereitstellung, Verteilung und Nutzung von Wasserstoff.
  • Sie führen Forschungs- und Beratungsprojekte selbstständig und eigenverantwortlich durch.
  • Sie übernehmen Verantwortung für die inhaltliche und organisatorische Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern.
  • Sie dokumentieren und kommunizieren Ergebnisse in Arbeitstreffen, in Form von Berichten, wissenschaftlichen Veröffentlichungen oder Fachvorträgen.

Ihr Profil

  • Ingenieurs- oder naturwissenschaftlicher Hochschulabschluss (z.B. Energietechnik, Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Physik)
  • Interesse an praxisorientierter Forschung sowie Begeisterung für technologische und energiewirtschaftliche Fragestellungen rund um die Energiewende
  • Kenntnisse zur Verteilung oder/und Nutzung von Wasserstoff sind von Vorteil.
  • Erfahrung mit einer Gasnetzberechnungssoftware wären optimal.
  • Kreativität, Zielstrebigkeit und Teamplayer zeichnen Sie aus.
  • Sicheres Auftreten, Überzeugungskraft und gute Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch sind für Sie selbstverständlich.

Wir bieten Ihnen

  • Vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeiten in einem innovativen, universitätsnahen zukunftsweisenden Arbeitsumfeld
  • Flexible Arbeitszeit- und Home-Office-Regelungen
  • Attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • Fachliche und persönliche Weiterbildung

Senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung per Mail bis zum 31.10.2022 an
bewerbung@dvgw-ebi.de zu.

Bei Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an Herrn Wolfgang Köppel:
Tel.: 0721 608 41223, E-Mail: koeppel@dvgw-ebi.de

DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut
des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)
Engler-Bunte-Ring 1-7
76131 Karlsruhe
www.dvgw-ebi.de