Technischer Geschäftsführer (m/w/d)

Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserentsorgung Fürstenwalde und Umland

Wir sind ein attraktiver Arbeitgeber der Region mit Sitz in Fürstenwalde. Die Versorgung mit Trinkwasser höchster Güte und die umweltgerechte Reinigung der kommunalen Abwässer mit hohen Anforderungen an die Reinigungsleistung sind unsere Aufgaben.

Die Aufgaben der Trinkwasserversorgung sowie Abwasserentsorgung für die rund 56.000 Einwohner im Verbandsgebiet stellen wir mit einem Team von ca. 50 Mitarbeitern sicher. Im Zuge einer Nachfolgeregelung ist zum 01.09.2023 die Stelle des

Technischen Geschäftsführers (m/w/d)

neu zu besetzen. Die Einstellung soll zur Einarbeitung und Übernahme von Fachaufgaben möglichst bereits im 1. Quartal 2023 erfolgen.

In dieser Position führen Sie zusammen mit der kaufmännischen Geschäftsführerin den Zweckverband. Sie leiten den technischen Bereich und gestalten die zukunftsfähige Ausrichtung des Zweckverbandes in enger Abstimmung mit den Verbandsgremien und der kaufmännischen Geschäftsführerin.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Sie führen mit hoher Fachkompetenz und koordinativen Geschick den technischen Bereich des Zweckverbandes und gewährleisten so einen optimalen, effizienten, wirtschaftlichen und den zukünftigen Herausforderungen gewachsenen Betrieb der Anlagen des Zweckverbandes
  • Sie sind darüber hinaus für verschiedenste Aufgaben- und Themenbereiche wie Vergabestelle, Investitionspläne, Konzeptionen, Dienstvorschriften, technisches Satzungswerk usw. verantwortlich
  • Sie vertreten die Interessen des Zweckverbandes mit Überzeugung gegenüber Behörden, Gremien, Öffentlichkeit und Kunden
  • Sie haben die branchenspezifischen Zukunftsthemen im Blick, entwickeln Strategien und Maßnahmen und bauen so die wirtschaftliche und zukunftssichere Basis des Zweckverbandes weiter aus

Ihr Profil:

  • Wir erwarten für diese Position von Ihnen ein abgeschlossenes technisches Hochschulstudium idealerweise in branchenspezifischer Fachrichtung (z.B. Siedlungswasserwirtschaft, Umwelttechnik o.ä.) und ausgeprägte Fachkenntnisse und Kenntnisse einschlägiger Rechtsvorschriften und technischer Regelwerke sowie kaufmännisches Wissen
  • Sie bringen mehrjährige Berufs- und Leitungserfahrung mit
  • Sie verfügen über eine gute kommunikative Kompetenz, konzeptionelle Fähigkeiten, Führungskompetenz und entsprechendes Verhandlungsgeschick. Sie verstehen sich zudem als Impulsgeber, Motivator und Moderator
  • Sie wohnen bereits in der Region oder freuen sich auf einen neuen Lebensmittelpunkt
  • Sie verfügen über einen Führerschein der Klasse B

Wenn Sie sich darüber hinaus durch hohe Verantwortungsbereitschaft und Belastbarkeit auszeichnen und eine überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und Flexibilität für Sie selbstverständlich ist, bietet sich Ihnen die Möglichkeit eine selbständige und herausfordernde Leitungsfunktion an einem systemrelevanten Arbeitsplatz wahrzunehmen und die Zukunft der Ver- und Entsorgung in der Region mitzugestalten. Sie erwartet bei uns ein Team mit flachen Hierarchien, das Sie bei Ihrem Start unterstützt und auf kurze Entscheidungswege und kollegiale Zusammenarbeit auf Augenhöhe setzt.  Wir bieten Ihnen eine der Position angemessene Vergütung in Anlehnung an den TV-V und selbstverständlich auch alle weiteren Leistungen des TV-V.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse, die Sie bitte mit Angabe Ihres frühestmöglichen Einstiegstermins nur in Papierform (elektronischer Rechtsverkehr bleibt ausgeschlossen) bis zum 03.07.2022 an den

Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserentsorgung
Fürstenwalde und Umland
Frau Rochow (persönlich)
Uferstraße 5
15517 Fürstenwalde

Kennwort: Technischer Geschäftsführer (m/w/d)

senden.

Gem. § 13 DSGVO wird auf das Informationsblatt über die Datenverarbeitung für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses beim ZVWA Fürstenwalde und Umland hingewiesen.

Diese Information gilt auch für das hiesige Ausschreibungsverfahren der Stelle der/s technischen Geschäftsführers/in (m/w/d). Ziffer 4 und 6 der vb. Information werden dahingehend konkretisiert, dass die Weitergabe der personenbezogenen Daten der Bewerber/innen an die Mitglieder des Verbandsvorstandes, der Verbandsversammlung, ggf. der Hauptverwaltungsbeamten der Verbandsmitglieder und der Mitglieder der Kommunalvertretungen der Verbandsmitglieder erfolgt, da diese prüfen, ob die Voraussetzungen der Wählbarkeit vorliegen und ihre Entscheidungen, insbesondere die Wahlentscheidung und etwaige Stimmrechtsanweisungen an ihre Verbandsvertreter, in öffentlicher Sitzung treffen. Die Weitergabe der personenbezogenen Daten an Mitarbeiter der Verwaltung des Zweckverbandes erfolgt durch den Verbandsvorsteher nur an solche Personen, die unmittelbar in die Vorbereitung der Sitzungen des Verbandsvorstandes, der Verbandsversammlung und der Vertretungskörperschaften der Mitgliedskommunen eingebunden sind. Diese Mitarbeiter sind zur Verschwiegenheit verpflichtet. Die Pflicht der Gremienmitglieder zur Verschwiegenheit beruht auf § 21 BbgKVerf. Es wird darauf hingewiesen, dass sich im Falle einer Einladung zur Verbandsversammlung als Wahlgremium die eingeladenen Bewerber/innen in einer öffentlichen Sitzung der Verbandsversammlung persönlich vorstellen sollen. Dies kann auch in einer vorbereitenden Sitzung des Verbandsvorstandes erfolgen. Nähere Informationen zum Wahlverfahren entnehmen Sie bitte den Bestimmungen der Verbandssatzung sowie den §§ 40 BbgKVerf, 12, 21 BbgGKG.

Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, sich ausdrücklich darüber zu erklären, ob sie mit der dargestellten Weitergabe und Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten im Ausschreibungs- und Wahlverfahren für die Stelle des technischen Geschäftsführers (m/w/d) einverstanden sind.

Eine Entscheidung zum Abschluss eines Anstellungsvertrages erfolgt in Abhängigkeit von der notwendigen Wahl durch die Verbandsversammlung. Bewerbungs- und Reisekosten werden nicht erstattet.

Information über die Datenverarbeitung zum Zweck der Entscheidung über die Bewerbung
um ein Anstellungsverhältnis gem. Artikel 13 DSGVO