Unterwegs im Versorgungsnetz Offenburg: Mika ist Anlagenmechaniker für Rohrsystemtechnik 

Mika Kos ist Geselle bei Badenova. Er hat dort eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker Rohrsystemtechnik gemacht und ist gleich geblieben. Heute kümmert er sich um die Gas- und Wasserversorgung in der Region.

Foto: Mika Kos bei den Arbeiten an einer Wasserleitung im Rohrgraben / Badenova

Ich heiße Mika Kos, bin 19 Jahre alt und arbeite bei Badenova in Offenburg
als Anlagenmechaniker für Rohrsystemtechnik. Nachdem ich im Jahr 2018 meine Ausbildung in dem Unternehmen begonnen und erfolgreich abgeschlossen habe, wurde ich übernommen und bin heute als Geselle tätig.

Meine Hauptaufgabe ist es, die Gas- und Wasserversorgung in Offenburg und der Umgebung sicherzustellen. Hierfür wechsle ich z. B. Zähler aus, spüle Hydranten durch und arbeite im Bereitschaftsdienst, um Störungen zu beheben. Da ich noch nicht so lange in dem Beruf tätig bin, kann ich nicht sagen, inwieweit er sich in den letzten Jahren verändert hat. Ich bin mir aber sicher, dass es aufgrund der aktuellen Marktlage und den politischen Gegebenheiten in den nächsten Jahren in meinem Berufsfeld Veränderungen geben wird.

Wenn es bei meiner Arbeit zu Problemen oder Herausforderungen kommt, kann ich mich immer auf meine Kolleginnen und Kollegen verlassen: In unserem Team ist der Umgang sehr kollegial und somit finden wir gemeinsam immer eine Lösung für Themen und Aufgaben, die mich bzw. uns vor Herausforderungen stellen. Diese gute Zusammenarbeit innerhalb des Teams gefällt mir an meinem Beruf besonders gut.

Stellenanzeigen und Ausbildungsplätze als Anlagenmechaniker für Rohrsystemtechnik

hier klicken

Zu meinen wichtigsten Arbeitsgeräten gehören Handy, Laptop und Messgerät. Da ich während meiner Arbeit viel unterwegs bin, kann ich so Kontakt zu meinen Kolleginnen und Kollegen halten und meine Arbeit machen, ohne dass ich mit Stift und Papier hantieren muss.

An meinem Beruf gefällt mir die Abwechslung am meisten: Aufgrund meines Einsatzgebietes komme ich in Offenburg und der Umgebung viel herum und kann somit täglich viele neue Erfahrungswerte und Eindrücke sammeln. Ein Highlight meiner bisherigen Karriere war definitiv der Moment, als ich meinen ersten Hausanschluss selbst gelegt habe: Nach dem Abschluss aller Arbeiten zu sehen, dass alles wie geplant funktioniert, ist ein tolles Gefühl!