Berufe von A bis Z

Um die sichere und verlässliche Energie- und Wasserversorgung kümmern sich die Menschen, die in der Energie- und Wasserwirtschaft arbeiten. Welche Berufe es in diesen Branchen gibt, das zeigen wir Dir hier.

Was für Berufe suchst du?

Besonders gefragte Berufe

In diesen Berufen sind Nachwuchskräfte besonders gefragt.

Berufe an der frischen Luft

Du hast keine Lust auf einen Bürojob und bist gerne draußen? Dann herzlichen Glückwunsch! Denn in der Energie- und Wasserwirtschaft gibt es viele Berufe, bei denen Du viel an der frischen Luft arbeitest.

Büroberufe

Wenn Du überwiegend drinnen bzw. am Schreibtisch arbeiten möchtest, schau Dir diese Berufe einmal genauer an. Im Büro gibt es viel zu planen und zu tüfteln, was die Kollegen draußen dann in der Praxis umsetzen können.

Alle Berufe von A bis Z

junger anlagenmechaniker an maschine

Anlagenmechaniker für Rohrsystemtechnik

Ein technischer und verantwortungsvoller Beruf mit vielseitigen Aufgaben bei Bau, Betrieb und Instandhaltung von Wasser- und Energieversorgungsnetzen. Dabei sind Fingerfertigkeit, Präzision und Köpfchen gefragt.

Mann im karierten Hemd an technischer Anlage

Anlagenmechaniker SHK

Je nach Schwerpunkt bist du zuständig für Heizungs- und Energietechnik, Lüftungs- und Klimaanlagen und/oder die Planung hygienischer Trinkwasser-Installationen und die Realisierung moderner Bäder.

Blonde Frau sitzt am Tisch und schaut Baupläne an

Bauzeichner

Erstelle präzise Pläne und Zeichnungen z. B. für den Ingenieurbau oder den Tief-, Straßen- und Landschaftsbau.

Brunnebohrung hinter Schild für Wasserschutzgebiet

Brunnenbauer

Ein abwechslungsreicher Beruf im Bereich der Wassergewinnung, bei dem du mit modernen Bohrmaschinen arbeitest.

Chemielaborantin im Labor

Chemielaborant

Chemielaborant*innen bereiten chemische Untersuchungen und Versuchsreihen vor bzw. führen diese durch. Sie analysieren Stoffe, trennen Stoffgemische und stellen chemische Substanzen her.

Hand hält Multimeter Prüfgerät

Elektroanlagenmonteur

Als Elektroanlagenmonteur*in kümmerst du dich z. B. um die Montage und Installation von Anlagen der Energieversorgungstechnik, der Steuerungs- und Regelungstechnik, der Meldetechnik sowie der Beleuchtungstechnik.

Hände halten Tablet

Elektroniker für Automatisierungstechnik

Bei Automatisierungstechnik handelt sich um eine Technik aus dem Ingenieurwesen, die Maschinen alleine arbeiten lässt. Damit das funktioniert, planst du z. B. die Bewegungsabläufe der Anlagen am Computer und erarbeitest die Schaltpläne.

Elektronikerin für Betriebstechnik klettert auf Strommast

Elektroniker für Betriebstechnik

Als Elektroniker für Betriebstechnik installierst, wartest und modernisierst du Betriebsanlagen in Fertigungsbetrieben und Bürogebäuden. Dazu zählen Energieversorgungs-, Kommunikations- und Beleuchtungssysteme.

Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

Als Fachinformatiker:in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung entwirfst und realisierst du Softwareprojekte nach Kundenwunsch, entwickelst und programmierst also Computersoftware.

Fachkraft für Abwassertechnik

Die Fachkraft für Abwassertechnik ist in kommunalen und industriellen Kläranlagen beschäftigt. In diesem Steckbrief erfährst du, was die Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik ausmacht, welche Voraussetzungen du erfüllen solltest und wie deine Zukunftsperspektiven mit dem Job sind. Wir räumen mit den Klischees auf und zeigen dir, wie sauber der Beruf ist.

Junge Frau im Wasserwerk

Fachkraft für Wasserversorgungstechnik

Als Fachkraft für Wasserversorgungstechnik arbeitest du in einem Umweltschutzberuf und bist für eine sichere und zuverlässige Trinkwasserversorgung zuständig. Du trägst die Verantwortung in der Wassergewinnung und der anschließenden Aufbereitung, Speicherung und Verteilung des Wassers. Durch deine Arbeit werden wir Tag & Nacht mit Trinkwasser versorgt.

Mann und Frau in Schutzkleidung

Geomatiker

Ein vielseitiger Beruf, der in der Natur und am Schreibtisch erledigt wird. Du misst mit technnischen Werkzeugen Geodaten und wertest sie am PC aus, um Geoinformationssysteme aktuell zu halten.

Junger Mann mit Schtzbrille und kariertem Hemd an Fertigungsanlage

Industriemechaniker

Als Industriemechaniker:in stellst du Bauteile und Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen her, richtest diese ein oder baust sie um. Du überwachst und optimierst Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur- und Wartungsaufgaben.

Junge Frau im Serverraum

IT-Systemelektroniker

Als IT-System-Elektroniker*in planst und installierst du kundenspezifische Systeme der IT-Technik, konfigurierst sie und nimmst sie in Betrieb.

Mann untersucht große Pipeline

Kanalbauer

Du baust unterirdische Kanäle und sorgst dafür, dass unser täglich verbrauchtes Wasser fachgerecht entsorgt wird.

Hände mit Tablet vor modernen Roboteranlagen

Mechatroniker

Als Mechatroniker*in baust du aus mechanischen, elektrischen und elektronischen Bestandteilen komplexe mechatronische Systeme, z. B. Roboter für industrielle Produktionsanlagen.

Ingenieur mit weißem Helm und Messgerät

Netzingenieur

Netzingenieure sind gefragte Spezialisten, wenn es um spartenübergreifendes Netzmanagement geht. Sie kennen sich mit Gas-, Wasser- und Stromnetzen gleichermaßen aus und übernehmen veranwortungsvolle Aufgaben im Bereich Netztechnik und Netzbetrieb.

Absperrband Achtung Biogasleitung

Netzmeister

Netzmeister wachen über den reibungslosen Betrieb von Versorgungsnetzen und -anlagen. Dazu gehören Gas- und Wassernetze ebenso wie Strom- und Fernwärmenetze.

rohrleitungsbauer

Rohrleitungsbauer

Rohrleitungsbauer bauen und verlegen die Lebensadern unserer Gesellschaft, in denen Gas, Wasser, Fernwärme, Strom oder Daten transportiert werden. Der Beruf verbindet Handwerk mit digitalen Techniken und ist vielseitig, verantwortungsvoll und zukunftssicher!

Rohrleitungsbau-Baustelle

Tiefbaufacharbeiter

Der Tiefbaufacharbeiter ist ein 2-jähriger Ausbildungsberuf, der im Bauwesen angeboten wird. Tiefbaufacharbeiter sind Multifunktionstalente, wenn es um das Ausheben von Baugruben, Bedienen von Baustellenfahrzeugen und Erdbauarbeiten geht.

Frau mit blauem Helm bei Vermessungsarbeiten

Vermessungstechniker

Als Vermessungstechniker*in bist du vor Ort für Vermessungen zuständig und verarbeitest bzw. visualisierst anschließend die gewonnenen Daten am Computer. Dabei erstellst oder aktualisierst du Pläne, Karten, Kataster o. Ä.

wassertechnische Anlage vor Talsperre

Wassermeister

Wassermeister sorgen für eine sichere und ausreichende Versorgung der Bevölkerung mit sauberem Trinkwasser. Mit einer Weiterbildung zum Wassermeister kannst du eine wichtige Führungsposition in der Trinkwasserversorgung übernehmen.