Berufe mit Zukunft: Jobs in der Energie- und Wasserwirtschaft

Bist Du auf der Suche nach einem Beruf mit guten Zukunftschancen? Möchtest Du wissen, welche Berufe gefragt sind und wo Du die besten Jobperspektiven hast? Dann informiere Dich hier über die Berufsbilder der Energie- und Wasserwirtschaft. Denn ob Trinkwasserversorgung, Energieversorgung oder Abwasserentsorgung: Diese Jobs sind wichtig für uns alle, heute und in Zukunft!

Ein wichtiges Kriterium bei der Berufswahl sind die Zukunftsperspektiven eines Jobs. Wird es für diesen Beruf zukünftig noch ausreichend Arbeitsplätze geben? Welche Jobs sind auch morgen noch gefragt und welche Ausbildungen bieten langfristig finanzielle Unabhängigkeit? Hier lohnt sich ein Blick in die Energie- und Wasserwirtschaft: Ob als Grundversorger der Bevölkerung mit Trinkwasser und Energie oder als wichtiger Akteur im Bereich der Energiewende und des Ressourcenschutzes bietet diese Branche sichere und sinnvolle Jobs, die auch in Zukunft noch wichtig sind.

Das erfährst Du auf dieser Seite

Welche Berufe haben Zukunft?

Die Energie- und Wasserwirtschaft nennt man auch die Daseinsvorsorge. Der Begriff drückt ziemlich gut aus, was die vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Branchen machen: An ihrem Arbeitsplatz kümmern sie sich um lebenswichtiges Trinkwasser, um eine sichere Energieversorgung und um eine saubere und umweltschonende Abwasserentsorgung, 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr.

Ausbildung 2022

Finde hier freie Ausbildungsplätze für 2022 in der Energie- und Wasserwirtschaft!

Technische Berufe - hier werden Auszubildende besonders häufig gesucht

Sehr gute Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt bieten technische Ausbildungsberufe in der Energie- und Wasserwirtschaft. Ohne diese Jobs läuft im Bereich Energie und Wasser gar nichts, weshalb das Berufsfeld besonders zukunftssicher ist.

Fach- und Führungskräfte sind in der Energie- und Wasserwirtschaft außerdem sehr gefragt, denn viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Stadtwerken, Versorgungsunternehmen und anderen Branchenfirmen gehen in den nächsten Jahren in Rente. Das ist Deine Chance auf eine langfristige Karriere!

In vielen der Ausbildungsberufe kannst Du Dich nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung weiter qualifizieren und so noch höhere Gehaltsstufen erreichen. Besonders gefragt sind auf dem Arbeitsmarkt beispielsweise Wassermeister, die in Wasserwerken verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen, oder Netzmeister, die im Bereich Strom, Gas, Wasser oder Fernwärme tätig sind.

Systemrelevante Berufe, die auch Morgen noch wichtig sind

Die Corona-Pandemie hat uns allen deutlich vor Augen geführt, welche Berufe wirklich wichtig für unsere Gesellschaft sind. Zu den sogenannten systemrelevanten Berufen gehören auch viele Ausbildungen aus der Energie- und Wasserwirtschaft. Systemrelevant sind z. B.: